Arabische Verbformen - Awzan

X
Konjugieren

Arabische Verbformen – awzan

Die arabischen Verbformen (أوزان awzan in Arabisch) sind von eins bis fünfzehn nummeriert, wobei nur die ersten zehn gebräuchlich sind. Die Verben in jeder Form konjugieren ähnlich, und manchmal zeigt die Form eines Verbs einen Aspekt seiner Bedeutung an.

Innerhalb jeder Form konjugieren einige Verben leicht unterschiedlich. Jede Form enthält mehrere Konjugationsmodelle, von denen jedes aus Verben besteht, die genau das gleiche Konjugationsmuster haben. Zum Beispiel hat in der Form I das Verb كَسَرَ ‘brechen’ die Gegenwartsform أَكْسِرُ ‘ich breche’, aber das Verb أَكَلَ 'essen’ hat die Gegenwartsform آكُلُ ‘ich esse’, so dass diese Verben in verschiedenen Modellen vorkommen, obwohl sie beide in der gleichen Form vorkommen.

Die meisten arabischen Verben haben Wurzeln, die aus drei Konsonanten bestehen, aber gelegentlich können die Wurzeln der Verben vier Konsonanten enthalten (auch als "quadrilaterale Wurzeln" bekannt). Diese Verben können in einer von vier leicht unterschiedlichen Formen erscheinen, die mit Iq, IIq, IIIq und IVq nummeriert sind. Es gibt auch ein paar unregelmäßige Verben, die in keine Verbform passen.

Form I (فَعَل)

Die Form I ist die einfachste Form und hat keinen Einfluss auf die Grundbedeutung des Verbs.

Form II (فَعَّل)

Verben der Form II erkennt man an dem shaddah (verdoppelter Buchstabe) auf dem medialen Wurzelbuchstaben. Sie sind oft kausative oder intensive Gegenstücke zu Verben der Form I. Zum Beispiel دَخَلَ 'eintreten’ (form I), دَخَّلَ 'eintragen’ (form II).

Form III (فاعَل)

Verben der Form III haben ein Alif (langer 'a'-Ton) nach dem ersten Buchstaben der Wurzel. Sie haben oft eine Bedeutung, die sich auf das Handeln auf oder mit einer anderen Entität bezieht; z.B. كَاتَبَ 'entsprechen’.

Form IV (أفْعَل)

Diese Verben erkennt man an der Anfangsbuchstabe أ in der Vergangenheits-Konjugation, und sie sind oft kausative Gegenstücke zu Verben der Form I. Zum Beispiel شَعَرَ 'kennen’ (form I) - أَشْعَرَ 'informieren’ (form IV), صَلُحَ 'gut sein’ (form I) - أَصْلَحَ 'korrigieren’ (form IV).

Form V (تَفَعَّل)

Diese Verbform wird durch Präfigierung von تَـ vor die Form II geschaffen und hat in der Regel eine passive oder reflexive Bedeutung. Zum Beispiel: تَعَلَّمَ 'lernen’.

Form VI (تَفاعَل)

Diese Verbform wird durch Präfigierung von تَـ vor die Form III geschaffen und hat tendenziell eine reflexive oder reziproke Bedeutung. Zum Beispiel: تَسَارَعَ 'eilen’.

Form VII (اِنْفَعَل)

Diese Verbform wird durch Präfigierung von نـ oder اِنـ zur Form I geschaffen und hat tendenziell eine reflexive oder passive Bedeutung. Zum Beispiel اِنْكَسَرَ 'gebrochen werden’ (von كَسَرَ ‘brechen’).

Form VIII (اِفْتَعَل)

Diese Verbform wird erstellt, indem ـتَـ nach dem ersten Wurzelkonsonanten eingefügt wird und durch Präfigierung von اِ, wenn dem Verb kein weiteres Präfix hinzugefügt wird. Sie hat oft eine reflexive oder passive Bedeutung, z.B اِشْتَهَرَ 'berühmt sein’, اِشْتَغَلَ 'sich beschäftigen’.

Form IX (اِفْعَل)

Dies ist eine seltene Form, die meist mit einigen wenigen Verben auftritt, die Farbe und physikalische Defekte beschreiben, z.B. اِبْيَضَّ 'weiß werden' (von 'weiß').

Form X (اِسْتَفْعَل)

Diese Verbform entsteht durch das Weglassen des ersten Vokals der Form I und Präfigierung von سْتَـ oder اِستَـ . Diese Verben haben oft eine Bedeutung, die sich auf das Bitten oder Suchen nach etwas bezieht. Zum Beispiel استفهم 'anfragen’ (von فهم 'verstehen’).

Form XI (اِفْعَال)

Dies ist eine seltene Form mit einer ähnlichen Bedeutung wie die Form XI. Zum Beispiel اِخْضَارَّ ''grün werden' (von 'grün').

Form XII (اِفْعَوْعَل)

Dies ist eine sehr seltene Form, die nur in einigen wenigen Verben vorkommt, z.B. اِحْدَوْدَقَ 'umgeben'.

Form XIII (اِفْعَوَّل)

Dies ist eine sehr seltene Form, die nur in einigen wenigen Verben vorkommt, z.B. اِخْرَوَّطَ ''sich verstricken'.

Form Iq (فَعْلَل)

Dies ist die einfachste Form für Verben mit vier Buchstaben in der Wurzel. Sie wird oft von einem verwandten arabischen Substantiv abgeleitet. Zum Beispiel: تَرْجَمَ 'übersetzen'.

Form IIq (تَفَعْلَل)

Diese sind oft reflexiv und haben eine ähnliche Bedeutung wie die Verben der Form V. Zum Beispiel تَمَرْكَزَ 'stationiert sein'.

Form IIIq (اِفْعَنْلَل)

Dies ist eine sehr seltene Form, die nur in einigen wenigen Verben vorkommt, z.B. اِجْرَنْثَمَ 'anhaften'.

Form IVq (اِفْعَلَل)

Diese Verbform ist ungewöhnlich und hat normalerweise eine intransitive Bedeutung, z.B. اِضْمَحَلَّ 'zerfallen'.

Unregelmäßige Verben

Das gängige Verneinungsverb لَيْسَ 'nicht sein' existiert nur in der Vergangenheitsform.

Werbung
Werbung