Unregelmäßige, unpersönliche, fehlerhafte Verben auf Italienisch

X
Konjugieren

Unregelmäßige Verben sind Verben, die nicht den Mustern der Konjugation folgen, zu denen sie gehören. Hier sind die wichtigsten Fälle von unregelmäßigen Verben:

  • Die Wurzel ändert sich. Dies sind sehr unregelmäßige und häufige Verben wie andare (gehen). Die ersten drei Formen des Präsens, die auf das Verb andare hinweisen, sind zum Beispiel: io vado, tu vai, lui va (und nicht *ando, *andi, *anda).
  • Die Endung ändert sich. Zum Beispiel ist die erste Person aus der einfachen Vergangenheit von venire (kommen): io venni (und nicht *venii).
  • Sowohl die Wurzel als auch das Ende ändern sich.. Zum Beispiel ist die erste Person Singular der Gegenwart, von dovere (müssen): io devo (die Form *dovo existiert nicht).

Im Allgemeinen sind die meisten Verben der ersten und dritten Konjugation regelmäßig, während die meisten Verben der zweiten Konjugation unregelmäßig sind; aber hier werden wir alle unregelmäßigen Verben für jede Konjugation sehen.

Unregelmäßige Verben der ersten Konjugation

Die Verben der ersten Konjugation sind im Allgemeinen regelmäßig, aber es gibt vier stark unregelmäßige Verben. Diese vier Verben andare, dare, fare und stare gehören zu den am häufigsten verwendeten.

Zum Beispiel ist der gegenwärtige Indikativ für das Verb dare (geben): io do, tu dai, lui (und nicht io *daro, tu *dari, lui *dara). Die einfache Vergangenheit ist: io diedi (oder detti), tu desti, lui diede (oder dette). Das Verb dare stellt auch Unregelmäßigkeiten in anderen Zeitformen und Stimmungen dar.

Unregelmäßige Verben der zweiten Konjugation

Viele Verben, die zur zweiten Konjugation gehören, sind unregelmäßig.

Die unregelmäßigsten Zeitformen und Stimmungen sind die einfache Vergangenheit des Indikativs und des Partizip Perfektes. Zum Beispiel konjugiert chiedere (fragen) in der einfachen Vergangenheit wie folgt: io chiesi, tu chiedesti, lui chiese, noi chiedemmo, voi chiedeste, loro chiesero (und nicht io chiedei o chiedetti, lui chiedé o chiedette, loro chiederono oder chiedettero nach dem regulären Konjugationsmuster). Die Formen chiedei, chiedetti, chiedé, chiedette, chiederono und chiedettero sind archaisch. Das Partizip der chiedere in der Vergangenheit ist: chiesto (und nicht *chieduto, gemäß dem regulären Konjugationsmuster). Es gibt jedoch Verben der zweiten Konjugation, die auch in anderen Zeitformen als der einfachen Vergangenheit und dem Past-Partikel unregelmäßige Formen haben.

Zum Beispiel hat bere (trinken) viele unregelmäßige Formen. Seine einfache Vergangenheit io bevvi ist die am häufigsten verwendete Form, häufiger als bevei oder bevetti und das gleiche gilt für andere Personen. Das Partizip der Vergangenheit ist bevuto (und nicht *beruto). Bere hat unregelmäßige Formen auch im Präsensindikativ (z.B.: io bevo und nicht io *bero), im unvollkommenen Indikativ (io bevevo und nicht io *berevo), im Konjunktiv Präsens ( che io beva und nicht che io *bera), in der gegenwärtigen Bedingung (io berrei) und nicht io *beverei) und im gegenwärtigen Imperativ (tu bevi und nicht *beri).

Die häufigsten Verben mit Unregelmäßigkeiten bei der Bildung der Zeitformen außer dem Partizip Perfekt und der einfachen Vergangenheit sind: bere, cogliere, condurre, cuocere, dolere, dovere, giacere, godere, nuocere, piacere, porre, potere, rimanere, sapere, scegliere, sedere, tacere, tenere, togliere, trarre, valere, volere.

Zum Beispiel ist das Verb godere in Zukunft einfach godrò, d.h. es verliert das e des Stammes. Und das Verb sapere im gegenwärtigen Indikativ ist: io so (und nicht io *sapo). Auch die von diesen Verben abgeleiteten Verben folgen in der Regel der gleichen Konjugation. Zum Beispiel intravedere, prevedere, provvedere, rivedere, stravedere folgen im Prinzip der Konjugation von vedere, aber es gibt mehrere Ausnahmen in Bezug auf bestimmte Formen. Der Zukunftsindikator von vedere ist: vedrò, aber die häufigste Form des Zukunftsindikators von prevedere ist prevederò mit dem Zusatz "e" (nicht *prevedrò); die Zukunft von provvedere ist provvederò und die Form *provenrò existiert nicht.

Unregelmäßige Verben der dritten Konjugation

Die häufigsten Verben der dritten Konjugation mit Unregelmäßigkeiten in der Bildung der Verbformen sind: apparire, aprire, dire, morire, offrire, salire, udire, uscire, venire.

Zum Beispiel ist das Verb apparire (erscheinen) im vorliegenden Indikativ: io appaio (nicht io *apparo, auch nicht io apparisco, obwohl diese zweite Form als literarische Form beglaubigt ist). Die häufigste Form der ersten Person der einfachen Vergangenheit ist io apparvi, obwohl die Formen io apparii und io apparsi existieren und literarische oder seltene Formen sind.

Das Verb dire (sagen) im vorliegenden Indikativ ist io dico (nicht io *diro). Die häufigste Form der ersten Person der einfachen Vergangenheit ist io dissi (nicht *dirii).

Das Verb morire (sterben) ist im vorliegenden Indikativ io muoio (nicht io *moro, obwohl diese Form in einigen italienischen Regionen sehr beliebt ist).

Einige der Verben mit unregelmäßigem Partizip in der Vergangenheit

accendere - acceso accludere - accluso accorgere - accorto
affliggere - afflitto alludere - alluso annettere - annesso
apparire - apparso appendere - appeso aprire - aperto
ardere - arso assolvere - assolto assumere - assunto
attingere - attinto bere - bevuto chiedere - chiesto
chiudere - chiuso cingere - cinto cogliere - colto
comprimere - compresso concedere - concesso condurre - condotto
conoscere - conosciuto correre - corso crescere - cresciuto
cuocere - cotto decidere - deciso difendere - difeso
dipingere - dipinto dire - detto dirigere - diretto
discutere - discusso distinguere - distinto distruggere - distrutto
dividere - diviso dolere - doluto dovere - dovuto
eccellere - eccelso elidere - eliso emergere - emerso
esistere - esistito espandere - espanso espellere - espulso
evolvere - evoluto fare - fatto fingere - finto
flettere - flesso fondere - fuso frangere - franto
fungere - funto giacere - giaciuto giungere - giunto
invadere - invaso ledere - leso leggere - letto
mettere - messo mordere - morso morire - morto
mungere - munto muovere - mosso nascere - nato
nascondere - nascosto nuocere - nuociuto offrire - offerto
parere - parso perdere - perso persuadere - persuaso
piacere - piaciuto piangere - pianto piovere - piovuto
porgere - porto porre - posto potere - potuto
prendere - preso proteggere - protetto pungere - punto
radere - raso redigere - redatto reggere - retto
rendere - reso restringere - ristretto ridere - riso
rimanere - rimasto rispondere - risposto rodere - roso
rompere - rotto salire - salito sapere - saputo
scegliere - scelto scendere - sceso sciogliere - sciolto
scrivere - scritto scuotere - scosso spandere - spanto
spegnere - spento stringere - stretto tacere - taciuto
tendere - teso tenere - tenuto tergere - terso
tingere - tinto togliere - tolto trarre - tratto
udire - udito ungere - unto uscire - uscito
valere - valso vedere - visto venire - venuto
vincere - vinto vivere - vissuto volere - voluto
volgere - volto

Unpersönliche, fehlerhafte und redundante Verben

Unregelmäßige Verben

Unpersönliche Verben - Verbi impersonali

Unpersönliche Verben sind die Verben, die meist in der dritten Person im Singular oder Infinitiv verwendet werden. Sie drücken in der Regel eine Bedingung aus, die weder eine Sache noch eine Person zum Gegenstand hat.

  • Nevica. = Es schneit.
  • Domani pioverà. = Morgen wird es regnen.
  • Bisogna fare qualcosa . = Wir müssen etwas tun.
  • Cosa sta succedendo? = Was ist hier los?

Normalerweise werden die zusammengesetzten Zeiten dieser Verben mit dem Hilfsverb essere verwendet, aber bei den Verben, die Wetterbedingungen angeben, ist es auch möglich, avere zu verwenden.

  • Ieri è piovuto molto oder Ieri ha piovuto molto = Gestern hat es viel geregnet.

Fehlerhafte Verben - Verbi difettivi

Fehlerhafte Verben sind Verben, bei denen einige Formen fehlen. Vielen Verben fehlt nur das Partizip der Vergangenheit. Zum Beispiel convergere, esimere, divergere, vertere, incombere haben nicht das Partizip der Vergangenheit und bilden daher nicht die zusammengesetzten Zeiten.

Fehlerhafte Verben des Partizip der Vergangenheit

aggradare - aggradato (veraltete) cernere - cernito (selten) convergere - converso (selten)
delinquere - delinquito (veraltete) demordere - demorso (selten) plaudire - plaudito (selten)
prorompere - prorotto (selten) soccombere - soccombuto (veraltete) transigere - transatto (selten)
calere competere concernere
dirimere distare equidistare
esimere estrovertere fervere
fulgere incombere introvertere
ostare plaudere prudere
rilucere solere splendere
stridire tangere urgere
vergere vertere vigere

Ein weiteres häufiges defektes Verb ist urgere, das meist in der dritten Person Singular verwendet wird (ex urgono regole precise). Urgere fehlen einige Formen, wie z.B. die der einfachen Vergangenheit und zusammengesetzte Formen.

Andere Verben, wie ostare, obwohl sie theoretisch alle verbalen Formen haben, werden normalerweise in der Form des vorliegenden Indikativs für die dritte Person Singular (nulla osta che tu mi scriva) verwendet.

Redundante Verben - Verbi sovrabbondanti

Dabei handelt es sich um Verben, die einen "Zwilling" mit praktisch gleicher Bedeutung haben, der einem zweiten Konjugationsmuster folgt. Es gibt zwei Arten von verbi sovrabbondanti:

  1. Verben, die in beiden Konjugationen, zu denen sie gehören, die gleiche oder ähnliche Bedeutung haben:
    • Devo starnutire = Ich muss niesen
    • Devo starnutare = Ich muss niesen
  2. Verben, die in den beiden Konjugationen, zu denen sie gehören, eine unterschiedliche Bedeutung haben.
    • Ho imboscato il cellulare nella borsa = Ich habe das Mobiltelefon in der Tasche versteckt.
    • Il comune ha deciso di imboschire un terreno = Das Rathaus beschloss, auf einem Grundstück Wälder zu pflanzen.

Weitere Beispiele für redundante Verben, die trotz der Konjugationsänderung die gleiche Bedeutung beibehalten:

Adempiere Adempire (erfüllen)
Annerare Annerire (schwärzen)
Compiere Compire (durchführen/vervollständigen)
Dimagrare Dimagrire (abnehmen)
Riempiere Riempire (füllen)

Weitere Beispiele für redundante Verben, die aufgrund der Konjugation, zu der sie gehören, eine unterschiedliche Bedeutung haben:

Arrossare (etwas Rotes bemalen) Arrossire (erröten/rot werden)
Atterrare (niederwerfen/landen) Atterrire (erschrecken)
Sfiorare (leicht streifen) Sfiorire (verblühen)
Werbung
Werbung